Großer Zuspruch 2011 bei sternklarem Himmel

Zum nunmehr vierten Mal fand am heutigen Freitagabend, 25. November 2011, die Lange Nacht der Wissenschaften in Jena statt. Mehr als 10.000 Besucher ließen sich in die wunderbare Welt der Wissenschaften Jenas entführen und entdeckten über 280 Veranstaltungen, die in den Gebieten Stadtzentrum, Beutenberg / Fachhochschule / Schott /
Zeiss und Klinikum Lobeda angeboten wurden.

Zum Start der diesjährigen „Langen Nacht“ lud das Institut für Photonische Technologien (IPHT) zur Eröffnungsveranstaltung auf den Beutenberg Campus ein. Moderiert von Ralph Caspers, eröffnete die bunte Wissensshow zusammen mit den Gästen Frau Juliane Trotha (Land der Ideen), Frau Dr. Tanja Zschach (Deutsche Bank) und Jenas Oberbürgermeister Herrn Dr. Albrecht Schröter sowie dem Gastgeber Herrn Prof. Jürgen Popp (Direktor IPHT) die 4. Lange Nacht der Wissenschaften.

Zum Erforschen war dann auch für jeden was dabei: man kreierte selbstgemachte Kosmetik aus dem Meer, begab sich mit Lasern auf „Entenjagd“, man alterte in Minuten um Jahrzehnte und untersuchte, wer die schönsten Augen Jenas hat.

Als die Laserstrahlen über der Stadt kurz nach Mitternacht verblassten, ging eine erfolgreiche 4. „Lange Nacht“ zu Ende.

Dank geht an die über 2.000 Mitarbeiter der Hochschulen, Institute und Jenaer Unternehmen, die zum Erfolg dieser „Langen Nacht“ beigetragen haben.

Zurück