Das Programm der Langen Nacht der Wissenschaft

19:00 - 20:00 (Wiederholung: 21:00) | FB Wirtschaftsingenieurwesen, Haus 5, Etage 3, Hörsaal 2
Die effektive Behandlung großflächiger thermischer Verletzungen - eine medizinisch-technische Herausforderung
Fortschritte in der intensivtherapeutischen und chirurgischen Verbrennungsmedizin. Beutenberg, FH, Schott, Zeiss BehindertengerechtCatering

Fachhochschule Jena

In den letzten Jahrzehnten konnte durch die Verbesserung der intensivtherapeutischen und chirurgischen Möglichkeiten der Verbrennungsmedizin die Überlebenswahrscheinlichkeit von Patienten mit schwersten Verbrennungen (70-90% der Körperoberfläche) deutlich erhöht werden.

Nach wie vor besteht jedoch das Problem der unzureichenden Verfügbarkeit von Eigenhaut zur Gewinnung von Transplantaten für den Wundverschluss. Der Einsatz von Mikrogewebspartikeln soll die vollständige Deckung Schwerbrandverletzter ermöglichen.

Kontakt: Prof. Dr. Frank Engelmann, Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen, Tel. 03641 205 925, E-Mail: Frank.Engelmann@fh-jena.de