Das Programm der Langen Nacht der Wissenschaft

18:30 - 19:30 (Wiederholung: Weitere Führungen um 20:15-21:15 sowie 22:00-23:00 Uhr; Treffpunkt und Abholung zur Startzeit im Foyer des Instituts am NMR-Stand) | Hans-Knöll-Straße 8, Treffpunkt am NMR-Stand im Foyer
Analyse von komplexen Gemischen mit Kernresonanzspektroskopie (NMR) am Beispiel Rotwein
Finden Sie mit uns heraus, wie die Naturstoffe und ihre einzelnen Komponenten chemisch analysiert werden können. Beutenberg, FH, Schott, Zeiss CateringAnmeldung erforderlich

Max-Planck-Institut für chemische Ökologie

NMR-Spektrometer mit Magnet

Naturprodukte sind komplexe Gemische, daher ist ihre Trennung und analytische Charakterisierung eine besondere Herausforderung. Wir laden Sie ein, einen Einblick in diese Thematik zu gewinnen und herauszufinden, wie sich Inhaltsstoffe mit Hilfe von Chromatographie und NMR (Kernspinresonanz, von engl. Nuclear Magnetic Resonance) analysieren lassen.

Referent: Anne-Christin Warskulat

Max. 5 Teilnehmer pro Führung, ggf. bitte vorab anmelden!