Das Programm der Langen Nacht der Wissenschaft

18:00 - 0:00 | IOQ, Max-Wien-Platz 1, 07743 Jena, östlicher Gang vor A-Praktikum, 1. Etage
Lichtspeckles: Weit- oder Kurzsichtig?
Dauer der Vorführung 5-10 Minuten Stadtzentrum Kinder

FSU: Institut für Optik und Quantenelektronik (IOQ)

Bei diesem Experiment wird eine Wand mit einem Laser beleuchtet. Die Unebenheiten in der Wand sind größer als die Ellenlänge des Lichtes. Deshalb kommt es zu Interferenz und es entsteht eine körnige Struktur auf der Wand, die als Speckles bezeichnet wird. Ist das Auge kurz- oder weitsichtig, dann liegen die Speckles nicht direkt auf der Netzhaut und der Mensch nimmt ein bewegtes Muster wahr. Die Bewegungsrichtung hängt davon ab, ob Kurz- oder Weitsichtigkeit vorliegt. In diesem Experiment stehen verschiedene Linsen zur Verfügung, um Kurz- und Weitsichtigkeit zu erzeugen oder bestehende Sehfehler zu korrigieren. Werden die Speckles ohne Hilfe von Linsen direkt auf einen Schirm abgebildet, dann ist das Muster ortsfest.