Das Programm der Langen Nacht der Wissenschaft

18:00 (Wiederholung: jede Stunde) | AG "Fungal Septomics", Hans-Knöll-Institut, Laborhaus 3, Beutenbergstr. 11a, 07745 Jena
ABC der Sepsis - Erreger unter der Lupe
Vielfältigste Mikroorganismen wie Pilze und Bakterien besiedeln den Lebensraum Mensch. Mit der Mehrzahl von ihnen leben wir in Symbiose. Besuchen Sie uns um zu erfahren, warum sie manchmal zu gefährlichen Krankheitserregern werden. Beutenberg, FH, Schott, Zeiss

Zentrum für Innovationskompetenz SEPTOMICS

Erfahren Sie mehr über einzelne Sepsiserreger und nehmen Sie Ihr Blut einmal genauer unter die Lupe!

Obwohl sie im Alltag unsichtbar sind, ist jeder Mensch von vielen Billionen Mikroorganismen besiedelt, die im und auf dem menschlichen Körper leben. Diese „Besiedlung“ des Menschen beginnt noch während des Geburtsvorgangs und ist für ein normales Leben essentiell. Aber die Mikroorganismen sind nicht immer ungefährlich: Immer wieder lösen auch Keime der Normalflora lebensbedrohliche Infektionen und Sepsis aus. Wie aus einem harmlosen "Besiedler" ein Krankheitserreger wird, untersucht unsere Arbeitsgruppe "Fungal Septomics".

Bei Ihrem Besuch wollen wir Ihnen unseren Beitrag zur Sepsisforschung näher bringen. Lernen Sie die Fragestellungen der Arbeitsgruppe kennen und sehen sie, wie wir das Krankheitsbild Sepsis grundlegend erforschen. Beim Blick durch das Mikroskop können Sie die häufigsten Sepsiserreger kennenlernen. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, selbst aktiv zu werden: Stellen Sie die wichtigsten Immunzellen des menschlichen Körpers dar und betrachten Sie anschließend die eigenen Präparate im Mikroskop.

Unsere Stationen im Einzelnen:

Forschungsthemen der AG "Fungal Septomics": Welche Fragen werden gestellt und mit welchen Methoden werden Antworten gesucht?

Der Blick durch das Mikroskop: Lichtmikroskopische Präparate und videomikroskopische Aufzeichnungen zeigen die wichtigsten Sepsiserreger.

Immunzellen sichtbar machen: Eigenhändige Herstellung mikroskopischer Präparate unter Aufsicht (etwa 30 min, max. 6 Personen gleichzeitig, Beginn jeweils zur vollen Stunde)

Um Wartezeiten zu vermeiden, können sie sich gern vorab für den präparativen Kursteil unter 03641/532 1380 bzw. septomics@hki-jena.de anmelden. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!