Das Programm der Langen Nacht der Wissenschaft

18:00 (Wiederholung: 20:00, 22:00) | AG "Host Septomics", Universitätsklinikum Jena, Forschungszentrum Beutenberg, Albert-Einstein-Str. 8, 07745 Jena
ABC der Sepsis - Immunsystem außer Kontrolle
Das Immunsystem ist das biologische Abwehrsystem des Menschen, welches uns vor Krankheiten schützt. Gehen Sie mit uns gemeinsam der Frage nach, warum bei einer Sepsis das Immunsystem den eigenen Körper bekämpft. Beutenberg, FH, Schott, Zeiss Anmeldung erforderlich

Zentrum für Innovationskompetenz SEPTOMICS

Erfahren Sie mehr darüber, wie Körper- und Immunzellen miteinander "reden" und testen Sie Ihre Labortauglichkeit!

Sepsis ist eine lebensbedrohliche Erkrankung, die durch Bakterien und Pilze hervorgerufen wird. Bei einem gesunden Menschen können alle Körper- und Immunzellen optimal miteinander kommunizieren. Bei einem an Sepsis erkrankten Patienten sind die Kommunikationssysteme jedoch entscheidend gestört. Diese Störungen genauer zu verstehen ist, Gegenstand der Grundlagenforschung unserer Arbeitsgruppe "Host Septomics".

Bei Ihrem Besuch in unserem Labor können sich ein Bild von unserer täglichen Forschungsarbeit machen und selbst aktiv werden. Erfahren Sie bei uns mehr über spezielle Eiweißbotenstoffe (Proteine), die die Kommunikation im Immunsystem des Menschen bewerkstelligen. Anhand von kurzen Vorträgen wollen wir Ihnen zunächst zeigen, wie das Immunsystem generell auf infektiöse Erreger reagiert, um sie abzutöten. Anschließend werden wir Ihnen im Labor einige grundlegende molekularbiologische und biochemische Methoden vorstellen, die es uns ermöglichen, Eiweißbotenstoffe aufzuspüren und zu identifizieren. Hier können Sie dann auch einmal die Pipette selbst in die Hand nehmen und Ihre Labortauglichkeit unter Beweis stellen.

Unsere Stationen im Einzelnen:

Vorträge zu den Forschungsthemen der AG "Host Septomics":

- Eine kurze Einführung der Sepsis: Vom Krankenbett in die immunologische Forschung
- Wie Fresszellen zur Abtötung von Erregern im Körper angelockt werden können

Vorstellung unterschiedlicher Methoden (Video und Demonstration im Labor): Sichtbarmachung und Messung von Proteinen und DNA (FACS, Western Blot, PCR)

Vorträge und Laborführungen finden um 18, 20 und 22 Uhr statt und sind jeweils beschränkt auf 6 Teilnehmer. Daher möchten wir Sie bitten, sich bei Interesse unter 03641/532 1380 bzw. septomics@hki-jena.de für die Veranstaltung anzumelden. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!