Das Programm der Langen Nacht der Wissenschaft

18:30 (Wiederholung: von 19:00 bis 22:00 Uhr stündlich Kurzvortrag) | Schillergäßchen 2a
Beobachtung des aktuellen Sternhimmels und stündliche Kurzvorträge
Stadtzentrum

Volkssternwarte Urania Jena e.V.

Die Volkssternwarte Urania Jena bietet zur diesjährigen Langen Nacht der Wissenschaften eine Kuppelführung und (bei gutem Wetter) die Beobachtung des aktuellen Sternhimmels an. Das Beobachtungs-Instrument, ein sog. Coudé-Refraktor, erlaubt eine Beobachtung von einem festen Standort aus, obwohl das Fernrohr der Bewegung der Gestirne ständig nachgeführt wird.

So können der Planet Jupiter, Sternhaufen, entfernte Milchstraßensysteme und andere faszinierende Objekte ohne Schwierigkeiten betrachtet werden.

Um 19 Uhr und um 20 Uhr befasst sich ein Kurzvortrag (ca. 35 min) mit den Anfängen der bemannten Raumfahrt, deren 50-jähriges Jubiläum wir in diesem Jahr begehen.

Viele haben ein Fernglas zu Hause und interessieren sich sicher dafür, wie man es zu astronomischen Beobachtungen verwenden kann. Sie sind eingeladen, um 21 Uhr oder um 22 Uhr in einem Kurzvortrag mehr darüber zu erfahren.

Hier die Kurzvorträge im Überblick:

19 Uhr

50 Jahre bemannte Raumfahrt – Die Anfänge

Th. Marold

20 Uhr

50 Jahre bemannte Raumfahrt – Die Anfänge

Th. Marold

21 Uhr

Astronomie mit dem Fernglas

R. Langer

22 Uhr

Astronomie mit dem Fernglas

R. Langer

Weiteres finden Sie im November auf www.urania-sternwarte.de