Das Programm der Langen Nacht der Wissenschaft

18:00 | Elektronenmikroskopisches Zentrum, Institut für Pathologie, Ziegelmühlenweg 1, Raum E039 (Erdgeschoß)
Jenseits des Lichts – Mikroskopieren mit Elektronen
Einblicke in faszinierende Mikrowelten: Bakterien, Pilze und allerhand Kleingetier Stadtzentrum KinderAnmeldung erforderlich

Universitätsklinikum Jena

Kopf einer Ameise
Kopf einer Ameise

Stößt man bei der Beobachtung winzigster Details mit dem Lichtmikroskop an Grenzen, können Elektronenmikroskope weiterhelfen. Durch die Nutzung von Elektronen statt Photonen sind viel höhere Vergrößerungen und Schärfentiefen möglich. Besonders spannend ist auch die chemische Analyse in mikroskopischen Dimensionen. Die Besucher werden mit der Praxis der Elektronenmikroskopie und der Röntgenmikroanalyse vertraut gemacht.

Achtung: Unsere Kapazitäten sind begrenzt. An den Mikroskopen können insgesamt 8 Personen betreut werden. Bei Andrang ist mit Wartezeiten zu rechnen, die durch Vorträge überbrückt werden sollen (Raumkapazität ca. 15 Personen).