Das Programm der Langen Nacht der Wissenschaft

18:00 - 0:00 | CMB-Gebäude, Hans-Knöll-Str. 2, Ebene 1 - 3
Zelluläre Gespräche: Signale, die das Leben regulieren
Die molekulare Biomedizin versucht, Lebensvorgängen auf den Grund zu gehen, um die molekularen Ursachen von Krankheiten zu verstehen und neue Behandlungsstrategien entwerfen zu können. Beutenberg, FH, Schott, Zeiss Behindertengerecht

CMB - Zentrum für Molekulare Biomedizin

Die molekulare Biomedizin versucht, Lebensvorgängen auf den Grund zu gehen, um die molekularen Ursachen von Krankheiten zu verstehen und neue Behandlungsstrategien entwerfen zu können.

In den verschiedenen Abteilungen des CMB werden mit molekularbiologischen Methoden die Signalschalter in den unterschiedlichen Zellen des Organismus untersucht, um deren Funktionsweise zu erkennen und zu verstehen.

Unter anderem nutzen die Wissenschaftler die Eizellen von Fröschen als "Brutkammern" für Eiweiße, um deren Wirkungsweise zu erforschen. Den Besuchern wird demonstriert, wie aus einem Gen in diesen Eizellen Proteine hergestellt und diese dann elektrisch untersucht werden. Weiterhin können sich die Besucher über Videopräsentationen und Demonstrationen im Labor über die Möglichkeiten von DNA- und Proteinanalysen sowie über Zellkulturtechniken informieren.

In einem kleinen sportlichen Wettstreit kann man sich in so alltäglichen Laborarbeiten wie Spitzen stecken testen.